Hund5
(-;-) GzN

(-;-) aufgenommen via Integrated Circuit Recorder & zeitverzögert vertextet

T'Sally lebt - Teil 5

Ich wachte auf. Unter Nachts. Völlig ungewöhnlich für mich. Als ob mich ein Albtraum trieb. Ein Traum, der Dinge verarbeitet, aus der Realität der Welt die ohne Träume auskommt. Solche Träume habe ich nie in dieser Weise, dass sie mich nicht im Laufe ihrer Traumzeit davon ablassen, das sie von mir ziehen, so dass ich nicht festgehalten werden kann, in jener materiell so arg begrenzten Welt.
Vielleicht ist das ein Umstand, den viele Menschen haben, für mich ist aber ein Traum, in dem ich auf diesen Planeten wandele, ein sehr seltener, der für mich mit dem Begriff "Albtraum" gleichgesetzt werden kann. 

So war mir nicht klar, als ich erwachte, ob ich wach war oder noch im Traum wandelte, denn jener war ja begrenzt auf diese Welt. 
Hatte sich dieses irrsinnige Geräusch nun auch schon in mir verankert oder war das alles nur eine Einbildung? Mein mir mitgegebener Körper steuerte zumindest seine Bewegungen in der des bipedialen Säugers aufrechten Gangart. Ob er durch die Mauerlöcher, durch die Räume des Gewerks der Unterkunft wandelte, war mir somit ebenso unklar, wie woher dieser elende Piepton seinen Ursprung hatte.

Und/oder: T[-I↳€ ↙es↘ Ergebensten Dank.

« [ V e r w a n d @ t e  T h e m e n P o s t s ] «