Hund5
(-;-) GzN

(-;-) aufgenommen via Integrated Circuit Recorder & zeitverzögert vertextet

5 Katzen in 20 Minuten und Konditionierung - Teil 2

Bei mir geht Adelhaid weder im Modus On- noch Offline auf Katzen los. Darauf kann und muss ich vertrauen.
Das maximale Disaster zeigt sich in einem kurzen Aufwuffen, manchmals auch gepaart mit einer Art Doppelsprung im gestrecktem Lauf, der nie weiter geht als ein oder zwei Meter von meiner bzw. ihrer vorherigen Position. Und es mag "esoterisch" klingen, wenn ich behauptet, dass dieses "Manchmals" nur dann vorkommt, wenn ich mental nicht bei ihr bin.

Aber zum Thema Konditionierung kann ich eine von mir dummerweise angewandte und heute für blödsinnig erklärte Methode vorschlagen, die darauf aufbaut, dass man den Hund das Ende sowie den Anfang einer Bordsteinkante "schmackhaft" näherbringt. Genauer ausführen möchte ich so ein "Bordsteinkantentraining" nicht, aber erzählen kann ich, was ich dadurch positives mitgenommen und erlebt habe.
Als Beispiel die Situation: Hund auf der einen Seite der Straße, Katze auf der anderen Seite. Beide leinenlos B)
Im Ergebnis sah es dann so aus, dass der "bordsteinkonditionierter" Hund ein abruptes Bremsmanöver am Ende jenes Bordsteins vornahm, der ihn fast aus dem Gleichgewicht (bei vier Beinen schwer vorstellbar) brachte. Nach dem Einpendeln des Hundeleibs folgte ein Fixieren der beiden ungleichen Kontrahenten, das minutenlang angedauert hätte, wenn der nette Zweibeinhalter diese erschreckende Situation nicht aufgelöst hätte.

Und/oder: T[-I↳€ ↙es↘ Ergebensten Dank.

5 Katzen in 20 Minuten und Konditionierung - Teil 1
Was für einen normalen Hundehalter mit einem auf Katzen fixierten Hund wohl ein kleinerer Albtraum wäre, ist für mich zwar nicht gängiger Alltag, aber: überhaupt kein Problem.
Und nein, ich bin nicht bewaffnet und übernehme im Alphamodus eines Leitmenschen den Job des Katzenverjagens für meinen Vierbeiner, das aber nur vorweg. Würde ich so einen "Leithund" imitieren, fiele mir eher die gemeinsame Jagd aufgestachelt und begonnen nach Kommando von mir an meinen Hundeuntergebenen ein. Vielleicht würde ich mich aber auch gar nicht daran beteiligen und Herrn oder Frau Hund lediglich zurechtweisen wenn er/sie ohne Beute es wagt zurück zu mir zu kommen.
Aber das nur nebenbei rein philosophisch...

Und/oder: T[-I↳€ ↙es↘ Ergebensten Dank.

Samen streu sich selbst
Es gibt so ein paar Samen, die die Hundekonditionierungswelt an mir gesät hat. Ich konnte mich dessen gar nicht entziehen, durfte jeder dieser Happen aufschnappen und wurde mit einem "Fein" belohnt.

Heute bei flauschigen 30 Grad im Schatten um 23 Uhr in etwa muss ich eben mal wieder so ein Leckerlie gedanklich auffangen. Michael Frey Dodillet fungierte dabei als Hundetrainer oder eher als ein Prophet. Zwar habe ich keine Krawallmaus an der Leine, aber doch kann ich in solchen Nächten das "Methodisch Agierendes Temperatur System" - kurz M.A.T.S. - ganz gut von dem von Martin Rütter abgeleiteten D.O.G.S. nachvollziehen und eben ausleben.

Und/oder: T[-I↳€ ↙es↘ Ergebensten Dank.

« [ V e r w a n d @ t e  T h e m e n P o s t s ] «